Tansania – Tierwunder der Serengeti

Tansania – Tierwunder der Serengeti

ab 3095 Euro

10-tägige Soft Adventure-Tour inklusive Flug ab/bis Frankfurt/M. Verlängerung Sansibar zusätzlich buchbar (bis 17./18.04.2019)

Reisetermin: 05.04. bis 13./14.04.2019

Abenteuer pur: Die Nationalparks im Norden Tansanias begeistern jeden Besucher. Der Arusha Nationalpark am Fuße des Mount Meru war lange Zeit die Heimat von Hardy Krüger. Hier wurde der Hollywood Film „Hatari“ mit John Wayne gedreht. Die Serengeti berühmt durch die Arbeit von Grzimek und für die wandernden Tierherden, bei der jedes Jahr Millionen von Gnus und Zebras die Serengeti durchstreifen. Der Ngorongoro Krater, auch das achte Weltwunder genannt, besitzt die höchste Tierdichte der Welt.

REISEVERLAUF

1. TAG, 05.04.19 Frankfurt/M. – ArushaFlug via Addis Abeba nach Arusha.

2. TAG, 06.04.19 Arusha
Ankunft am Flughafen Kilimanjaro von Arusha. Ihre örtliche, deutschsprechende Reiseleitung heißt Sie mit einem herzlichen „Karibuni Tanzania“ willkommen. Ihre Lodge ist umgeben von Kaffee- und Bana- nenplantagen. Tourbesprechung im Garten mit Kaffee,Tee und Gebäck. 2 Nächte. (A)

3. TAG, 07.04.19 Arusha NP, Tierbeobachtung – auf Hardy Krügers Spuren – Besuch Hilfsprojekt
Besuch des Arusha Nationalparks, ehemaliges Siedlungs- und Jagdgebiet des deutschen Hochadels zur Kaiserzeit. Der Arusha Nationalpark ist für seine dichte Vegetation bekannt. Picknick am Ufer des Momella Sees, der für seine Flamingos bekannt ist. Nach Möglichkeit Besuch einer sozialen Einrichtung. (F, M, A)

4. TAG, 08.04.19 Arusha – Lake Manyara Park/Tarangire NP – Karatu
Am Morgen führt die Reise nach Arusha mit einem kurzen Stopp, anschließend geht es je nach Jahreszeit entweder in den Lake Manyara Nationalpark oder in den Tarangire Nationalpark. Februar bis Juni: Besuch des Lake Manyara Parks mit seinem riesigen See und Heimat von Heerscharen Flamingos. September bis November: Besuch des Tarangire Nationalpark der ein Teil des ostafrikanischen Grabenbruchsy-

stems darstellt und sich weit in die Maasai- Trockensavanne erstreckt. Hier prägen riesige, surreal wirkende, tonnenschwere Baobabbäume, sowie eine gewaltige Ele- fantenpopulation das Bild. Tagesziel ist Karatu, das herrlich zwischen dem Ngorongoro und dem Mbulu-Hochland liegt und noch heute ein bevorzugtes Farmgebiet ist. 2 Nächte. (F, M, A)

5. TAG, 09.04.19 Karatu und Ausflug zu den Irawq Dörfern
Heute erkunden Sie Karatu, eine ehemalige Siedlung von deutschen Kaffeebauern am äußeren Rand des Ngorongoro Hochlandes. Sie besuchen den lebendigen Markt von Karatu, auf Wunsch eine Schule oder ein Kinderprojekt, sowie einen Nachfahren des Irawq-Stammes. Der Volksstamm der Irawq ist vor ca. 1.000 Jahren aus Äthiopien eingewandert. Sie erhalten einen Einblick in Geschichte, Tradition und Kultur der Irawq und Tansania allgemein. Am Nachmittag wird eine Wanderung auf den nahe gelegenen Ganeko-Hill oder durch eine Kaffeeplantage angeboten. (F, M, A)

6. TAG, 10.04.19 Karatu – Serengeti NP (UNESCO-Weltnaturerbe) – das Erbe Grzimeks

Der Name Serengeti weckt in vielen Erinnerungen an Bernhard Grzimek und seinen Sohn Michael, die eine große Pionierarbeit zur Erhaltung dieses Parks leisteten. Ihnen gelang es, den Park in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit zu bringen und die Menschen für den Erhalt der Natur zu sensibilisieren. Am Naabi Hill betreten Sie das berühmte Wildschutzgebiet, das mit ca. 3 Mio. größeren Säugetieren der wildreichste Nationalpark der Welt ist. Je nach Jahreszeit kann man in der Serengeti der berühmten „Migration“ – den Treck von Gnus und Zebras – beiwohnen. 2 Nächte im Serengeti Zeltcamp am nordwestlichen Rand der Serengeti außerhalb des Parks. (F, M, A)

7. TAG, 11.04.19 Serengeti Nationalpark Frühmorgendliche Pirschfahrt, um vor allem nachtaktive Tiere zu sehen. Nach dem Camp-Frühstück folgt ein ganzer Tag mit Pirschfahrten. (F, M, A)

8. TAG, 12.04.19 Serengeti Nationalpark – Ngorongoro-Krater – höchste Tierdichte der Welt (UNESCO Weltnaturerbe) 

Fahrt an den weltberühmten Ngorongoro- Krater, der von Prof. Dr. Bernhard Grzimek als „achtes Weltwunder“ bezeichnet wurde (UNESCO-Weltnaturerbe). Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater mit Picknick Lunch. Der größte nicht überflutete Kraterkessel der Welt, hat einen Durchmesser von 19 km, eine Fläche von 3.000 qkm und ist 600 m tief. Die üppigen Weidegründe und das stets vorhandene Grundwasser des Kraterbodens ernähren eine große Zahl von den Tieren; bis zu 25.000 Säugetiere, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf. Zu ihnen gehören Gnus, Eland Antilopen, Kongoni (Kuhantilopen), Zebras, Gazellen, Büffel und Warzenschweine. Die Moore und Wälder ernähren Flusspferde, Elefanten, Paviane, Wasserböcke, Riedböcke und Buschböcke sowie grüne Meerkatzen. Die steilen Kraterhänge bieten dem Dikdik, einer Zwergantilope, und dem seltenen Bergriedbock Schutz. Auf dem Kraterboden gibt es viele Schakale. Auch Wildhunde fühlen sich auf den grasbewachsenen Ebenen wohl. Raubkatzen – Löwen, Geparde, Leoparden und Servale – finden reiche Beute. Des Weiteren durchstreifen große Hyänenrudel den Krater, jagen oder machen sich über die Beute anderer Raubtiere her. Der Krater ist ein dynamisches, sich ständig veränderndes Ökosystem; die Zahl und Zusammensetzung der Tierarten war während der vergangenen 30 Jahre von starken Schwankunden geprägt. Da ständig Wasser vorhanden ist, unterliegt der Park kaum einer Migration. 1 Nacht in der Rhino Lodge (einfache, rustikale Lodge). (F, M, A)

9. TAG, 13.04.19 Ngorongoro-Krater – Arusha – Frankfurt/M.
Fahrt zurück nach Arusha. Besuch des „Mto wa Mbu“ Kunsthandwerksmarkt. Transfer zum Rückflug via Addis Abeba nach Frankfurt/M. Bei Buchung der Ver- längerung Sansibar Transfer zum Regionalflughafen in Arusha für den Flug nach Sansibar.

10. TAG, 14.04.19 Frankfurt/M.Ankunft am Flughafen Frankfurt/M.

VERLÄNGERUNG SANSIBAR 13.04.- 18.04.19
(6 Tage/4 Nächte)

9. TAG, 13.04.19 Ngorongoro Krater – Arusha – Sansibar „die Insel aus 1001 Nacht“ – Stonetown

Fahrt zurück nach Arusha. Transfer zum Regionalflughafen in Arusha für den Flug nach Sansibar. Die Flugroute führt entlang des ostafrikanischen Grabenbruchs vorbei am Kilimanjaro, den Usambara Bergen und über den Indischen Ozean auf die Koralleninsel Sansibar. Ankunft und Begrüßung durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Transfer nach Stonetown. 1 Nacht  (F, M, A)

10. TAG, 14.04.19 Stonetown – histo- risches Erbe Sanibars – Gewürze Geführter Stadtrundgang durch die „steinerne Stadt“. Die denkmalgeschützte Altstadt Sansibars zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Architektur ist geprägt von der reichen Vergangenheit als ehemals bedeutende See- und Handelsmacht. Inder, Oman-Araber, Perser, portugiesische, britische und deutsche Kolonialherren haben ihre Spuren hinterlassen. Danach lernen Sie auf einer Gewürz- und Obstplantage die unterschiedlichsten Gewürze, Kräuter, Früchte und ihre Verwendung kennen. Alles kann gerochen, gekostet und geschmeckt werden. Ein traditionelles Mittagessen rundet das Besichtigungsprogramm ab. Transfer an die Ostküste. 3 Nächte. (F, M, A)

11.-12. TAG 15.04.-16.04.19 Sansibar Genießen Sie unbeschwerte Tage an den Stränden Sansibars. (F, A)

13. TAG, 17.04.19 Sansibar – Frankfurt/M. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug via Addis Abeba nach Frankfurt/M. (F)

14. TAG, 18.04.19 Frankfurt/M.Ankunft am Flughafen Frankfurt/M.

IHRE HOTELS/LODGES
Arusha: Mount Meru Game Lodge, 2 Nächte; Karatu: Country Lodge, 2 Nächte; Serengeti: Mapito Zeltcamp, 2 Nächte; Ngorongoro-Krater: Rhino Lodge, 1 Nacht;

Verlängerung Sansibar: Ocean Paradise Resort 7777, Standard- Garten-Zimmer, 3 Nächte, Nordostküste/Kijangwani

Lage: Das 6.500 Hektar große Resort liegt großzügig eingebettet in einem natürlichen Palmenhain, direkt am traumhaft schönen weißen Sandstrand der Nordostküste Zanzibars. Zur Stone Town und zum Flughafen fährt man ca.45-50 Min. Ausstattung: Der Baustil des Ocean Paradise Resorts ist von ostafrikanischen Einflüssen geprägt. Die Anlage verfügt über eine große, lagunenartig angelegte Poollandschaft, zwei Restaurants, Barbecue- Bereich, zwei Bars, Souvenirgeschäft und Business Center. Des Weiteren findet man ein Fitness- und ein Wassersportcenter. Vom Hauptgebäude und den Bungalows genießt man herrliche Ausblicke auf das Türkisblau des Indischen Ozeans.

Zimmer: Die zweistöckigen Wohneinheiten sowie die 100 Bungalows liegen großzügig verteilt zwischen den Palmen am Strand und auf der Anhöhe angrenzend an das Hauptgebäude. Beim Bau wurden fast ausschließlich natürliche Materialien verarbeitet. Die Standard-Garten-Zimmer befinden sich in den zweistöckigen Wohneinheiten und verfügen über alle Annehmlichkeiten eines modernen, komfortablen Hotels. Sie sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Radio, Telefon, Minibar, Föhn, Dusche/WC und Deckenventilator ausgestattet. Die Superior-Zimmer (Bungalows) wurden traditionell mit Makutidach und Holzterrasse erbaut.

Verpflegung: Halbpension

Sportangebot inklusive nach Verfügbarkeit: Tischtennis, Fitnesscenter, Billard. Gegen Gebühr: Tauchen (PADI), Katamaran-Segeln, Windsurfen, Schnorchelausrüstung, Massagen.
Kreditkarten: MC, VI. www.oceanparadisezanzibar.com/ Stonetown: Maru Maru Hotel, 1 Nacht (Hoteländerungen vorbehalten)

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN

  • ·  Flug mit Ethiopian Airlines von Frankfurt/M. via Addis Abeba nach Arusha und zurück inkl. Gebühren (Stand: 04/2018)
  • ·  Rail & Fly 2. Klasse
  • ·  Transfers lt. Reiseverlauf
  • ·  5 Nächte in Hotels und Lodges der 3- und 4-Sterne Landeskategorie in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • ·  2 Nächte im Buschcamp der 4-Sterne-Landeskategorie (Nähe Serengeti, Zelte mit Dusche/WC)
  • ·  7 x Frühstück, 7 x Mittagessen (teilweiseals Picknick), 7 x Abendessen
  • ·  Rundreise lt. Reiseverlauf mit Allradfahrzeugen Toyota Landcruiser 5- und 7-Sitzer (Fensterplatz garantiert)
  • ·  Flying Doctor Versicherung
  • ·  3 Liter Trinkwasser pro Person/Tag während der Safaritage
  • ·  Täglich Kaffee & Tee
  • ·  Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • ·  örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • ·  Informationsmaterial, Reiseführer VERLÄNGERUNG SANSIBAR zusätzlich buchbar
  • ·  Flug von Arusha nach Sansibar und von Sansibar nach Addis Abeba
  • ·  1 Nacht im Hotel der 4-Sterne-Landeskategorie in Stone Town
  • ·  3 Nächte im Strandhotel der 4-Sterne-Landeskategorie an der Nordostküste/ Kijangwani
  • · Stadtrundgang Stone Town
  • · Gewürzplantagen-Tour
  • · 4 x Frühstück, 1 x Mittagessen,
  •   4 x Abendessen
  • · Deutschsprechende Reiseleitung während der Besichtigungen und Transfers

NICHT EINGESCHLOSSEN
Getränke und Trinkgelder • Reiseversicherungen • Badeverlängerung

MINDESTTEILNEHMERZAHL Grundprogramm 4 Personen, maximal 20 Personen, Verlängerung 4 Personen (muss seitens des Veranstalters bis 28 Tage vor Reisebeginn erreicht werden). All Inclusive im Ocean Paradise Resort nur für geschlossene Gruppen möglich.

PROGRAMM
Unsere örtlichen Vertragspartner sind bemüht, das uns bestätigte Reiseprogramm ohne Änderungen oder Abweichungen durchzuführen. Änderungen, die die Rei- henfolge der geplanten Besichtigungen betreffen, müssen wir uns vorbehalten. Die endgültige Reihenfolge sowie die Abfahrtszeiten werden von der Reiseleitung vor Ort bekannt gegeben. Die angegebenen Fahrtzeiten sind Richtwerte und können je nach Wetterkonditionen abweichen, dadurch können sich Programmpunkte verschieben oder ersatzlos ausfallen. Wetterbedingte Routen- und Programmänderungen vorbehalten.

REISEBEDINGUNGEN/RÜCKTRITT
Es gelten die Reisebedingungen des Kataloges „DERTOUR Gruppenreisen weltweit” 2019. Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes.

REISEPAPIERE/VISUM
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein muss. Für die Einreise ist ein Visum notwendig, das Sie direkt bei der Ankunft in Tansania erhalten. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andereEinreise-/Visabedingungen gelten können.

SCHUTZIMPFUNGEN
Offiziell sind bei Einreise nach Tansania und Sansibar direkt aus Europa z. Zt. keine Impfungen vorgeschrieben. Dies gilt auch, wenn im Transit über ein Gelbfieber Endemie Gebiet eingereist wird, solange bei dem Zwischenstopp der Flughafen nicht verlassen wird und der Aufenthalt weniger als 12 Stunden beträgt. Ein Transit z.B. in Addis Abeba von unter 12 Stunden erfordert keinen Gelbfieberimpfnachweis. Bei Einreise über das Festland nach Sansibar werden bei der Einreise am Hafen oder am Flughafen nochmals kontrolliert, ob sie sich zuvor in einem Gelbfieber Endemie Gebiet aufgehalten haben. Malariaprophylaxe, Tetanus/Polio und Hepatitis-A-Impfungen werden allerdings empfohlen. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig bei Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder Tropeninstitut.

ZAHLUNGEN
Bei Vertragsabschluss zahlen Sie bitte 20% des Reisepreises an. Den Restbetrag zahlen Sie bitte nach Erhalt der Rechnung.

ZEITUNTERSCHIED
Während der europäischen Winterzeit (MEZ) ist Tansania eine Stunde voraus, in der Sommerzeit gilt die MEZ.

Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

2 Pers.

1 Pers.

Abflugtag: Freitag

Reisetermin 05.04. bis 13./14.04.2019

3.095

3295

Visagebühren Tansania z. Zt. USD 50 (zahlbar vor Ort in bar, Stand: 4/2018)

Auf Anfrage: Verlängerung Sansibar (6 Tage/4 Nächte)

Abflugtermin in Deutschland

05.04.2019

795

845

Aufpreis All Inclusive im Ocean Paradise Resort (nicht-alkoholische und alkoholische Getränke
an den Tagen 10, 11, 12 und zusätzlich Mittagessen an den Tagen 11 und 12) 145

 

Verwandte Themen